Methoden zur Erfassung von Quell-Lebensräumen

Die Methoden zur Erfassung und Bewertungen von Quell-Lebensräumen in der Schweiz haben zum Ziel, das Wissen über die bedrohten und wenig beachteten Quell-Lebensräume zu verbessern. Zwei Expertenberichte stehen zur Verfügung, um die Quellen systematisch und einheitlich zu erfassen. Der eine Bericht stellt zwei sich ergänzende Methoden (Struktur und Fauna) zur faunistisch-ökologischen Bewertung von Quellen als Lebensraum vor. Der zweite Bericht schlägt ein Vorgehen für systematische Erhebungen von Quell-Lebensräumen vor und zeigt auf, wie dabei auch ihre Bedeutung für den Naturschutz eruiert werden kann. Die Methoden eignen sich für die Beurteilung des Quelllebensraums im Zusammenhang mit der Inventarisierung von Quellen, Bauvorhaben, Naturschutzanliegen oder Revitalisierungen.

Hinweis: Bei diesen Publikationen handelt es sich nicht um Vollzugshilfen des Bundes, sondern um Expertenberichte.

Aufgenommene Parameter:

  • Quelltyp und -struktur
  • Beeinträchtigungen
  • Vegetation/Nutzung auf verschiedenen räumlichen Skalen vom Einzugsgebiet bis zum Quellbach
  • Gewässerfauna auf Gattungs- und Artebene

Bewertung:

  1. Bewertung der Struktur und der Fauna der Quell-Lebensräume in je 5 Zustandsklassen:
  • Struktur: von naturnah bis stark geschädigt
  • Fauna: von quelltypisch bis sehr quellfremd

2. Bewertung der Bedeutung für den Naturschutz in 3 Stufen (nationale/regionale/lokale Bedeutung)

Mehr Information zur Quell-Lebensräume sind unter https://www.quell-lebensräume.ch/de/

zu finden.